19. Beitrag

Jetzt wird es ernst! Voraussichtlich ab 08.10.2018 liegt der Entwurf des Bebauungsplans für die Kaisergärten öffentlich aus. Dann läuft die 4-Wochen-Frist, in der Einwände und Anregungen abgegeben werden können, die anschließend vom Amt zu prüfen/abzuwägen sind.

Nur wer sich innerhalb dieser Frist (schriftlich) äußert, ist am weiteren Verfahren noch beteiligt!!!

Auf meine Anregung hin findet zum Auftakt der Auslegungsfrist am 10.10.2018 eine Informationsveranstaltung im Ikarus statt. Hier wird das Projekt in Anwesenheit von Vertretern des Bezirksamtes, des Bauträgers und der BSM (hat den Runden Tisch moderiert) in der aktualisierten Fassung vorgestellt und die Möglichkeit zur Aussprache gegeben.

Unbeschadet davon, dass jeder seine Einwände/Kritik (schriftlich) einreichen kann und soll, wurde ein auf das Baurecht spezialisierter Anwalt beauftragt, eine Einwendung so zu erstellen, dass sie auch Grundlage einer späteren Klage sein kann. Um diese guten, aber leider nicht ganz preiswerten anwaltlichen Bemühungen zu honorieren, fehlen zurzeit noch ca. 2000€. Spenden sind also dringend erforderlich. Dazu steht folgendes Konto der „Anwohnerinitiative Prinzenviertel“ zur Verfügung:
Albrecht Gramberg
Berliner Sparkasse
IBAN DE73 1005 0000 XXXX XXXX XX
Verwendungszweck: Kaisergärten