06. Beitrag

Am 30.11.2016 fand ein erstes Treffen der „Projektinteressierten“ mit (leider nur) überschaubarer Beteiligung statt. Nach einer Orientierung über die aktuelle Planung und deren Schwachpunkte in der Begründung wurde a) die Vorstellung einer akzeptablen Bebauung entwickelt und b) das weitere Vorgehen besprochen. zu a): Als stadtbildverträgliche Lösung erscheint für die an dieser Stelle wünschenswerten Bebauung: 3 Geschosse + 1 Sattelgeschoss architektonische… 

05. Beitrag

Um sich über die vorhandenen Vorstellungen und Wünsche sowie das weitere Vorgehen bei der Planung der Kaisergärten auszutauschen, findet für alle Interessierten ein erstes Treffen statt: am Mittwoch, den 30.11.2016 um 19:00 Uhrim Ikarus Stadtteilzentrum, Wandlitzstr. 13

04. Beitrag

Nach Auskunft des Stadtplanungsamtes werden zur Zeit die noch fehlenden Gutachten sowie die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange (Vattenfall, Wasserwerke etc.) „eingesammelt“. Anschließend wird alles (einschließlich der Stellungnahmen der Bewohner) durch die BSM (Beratungsgesellschaft für Stadter-neuerung und Modernisierung) einem Abwägungsprozess unterzogen und in einem überarbeiteten Entwurf (der sich im Baukörper wohl kaum unterscheiden dürfte) zusammengefasst. Der überarbeitete Entwurf wird -voraussichtlich… 

03. Beitrag

Da am Freitag, den 28.10.2016 die „Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit“ endet, war ich heute im Stadtplanungsamt und hatte dort ein langes und sehr informatives Gespräch. Dabei habe ich -als absoluter Laie auf diesem Gebiet- viel dazu gelernt; unter anderem: a) Die Veranstaltung am 10.10.2016 war nicht einfach nur ein „geselliger“ Informationsabend, sondern integraler Bestandteil des Bebauungsplanverfahrens. Die hier gegebenen Informationen… 

02. Beitrag

Die vielen positiven Rückmeldungen auf meinen letzten Beitrag haben mich gefreut und ermutigt, dieses Thema noch etwas zu vertiefen. Insbesondere eine Beantwortung der Frage, was wir gegen die vorliegende Planung unternehmen können, erscheint mir sehr wichtig. Hier sehe ich mehrere Möglichkeiten:1. Anregungen/Bedenken zu dem vorliegenden Bebauungsplan äußern. Dies ist während der Auslegungsfrist 26.09. – 28.10. 2016 möglich. Siehe hierzu https://www.berlin.de/…… 

01. Beitrag

Am Montag, den 10.10.2016 fand im Kulturhaus eine erste Informationsveranstaltung zu den „Kaisergärten“ statt. Vorgestellt wurde die geplante Bebauung zwischen Wandlitzstraße und dem Bahngelände mit zunächst sieben Wohnblöcken. Diese sollen bis zu sechs Stockwerken haben. Das entspricht etwa der Höhe des Hauses, das zur Zeit südlich des S-Bahnhofes an der Treskowallee errichtet wird. Viele der Anwesenden machten unmissverständlich deutlich, dass…