Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit §3 Abs.1 BauGB
Bebauungsplan 11-47a-1 VE
Antragsvorhaben:
Das vorgelegte städtebauliche Konzept sieht für die insgesamt 30.700 m² großen Baugrundstücke eine Bürobebauung für bis zu 4.000 Arbeitsplätze vor. Geplant ist die Errichtung einer überwiegend 6 geschossigen Bebauung (etwa 25m) mit drei Hochpunkten mit jeweils 8, 9 und 10 Geschossen und einer Höhe von maximal 41 m. Die GFZ liegt bei 3,0-3,2. Im bestehenden Bebauungsplan 11-47a ist eine maximale Höhe von 16 m festgesetzt.
Quelle: BA Lichtenberg, Drucksache – DS/1347/VIII