Kategorien Waldowallee 105-117

Stellungnahme zur Bürgerbeteiligung der HOWOGE

Der nachfolgende Beitrag wurden soeben in das Beteiligungsvefahren eingestellt: Sehr geehrte Damen und Herren der HOWOGE,  das von Ihnen gewählte Verfahren der Bürgerbeteiligung erfolgt ohne die Einbindung der in Karlshorst gebildeten Vereine zur Vertretung der Bürger im Ortsteil. Diese beiden Vereine vertreten satzungsgemäß und gemeinnützig …

Kategorien Waldowallee 105-117

Die Problemstellungen

Liebe Nachbarn, Das Vorhaben Waldowallee ist nur eines von vielen Bauvorhaben in Karlshorst. Es gibt neue konkrete Entwicklungen zu diesem Bauvorhaben. Zu Bebauungsplänen generell findet man offizielle Informationen auf der Seite Stadtentwicklung Berlin: https://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/b-planverfahren/berlin/index.shtml Auf einer weiteren Seite werden Informationen zu den Themen Bauen, Wohnen, …

Kategorien Music Factory

Stellungnahme zum Bebauungsplan 9-2-1 VE

Bebauungsplan 9-2-1 VE („Music Factory“), Ortsteil Oberschöneweide AnBezirksamt Treptow-Köpenick,Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung Sehr geehrte Damen und Herren, als Vorsitzender des in unmittelbarer Nachbarschaft zum Bauvorhaben angesiedelten gemeinnützigen Vereins Karlshorst e.V. möchte ich um angemessene und direkte Beteiligung in allen weiteren Verfahrensschritten bitten, da wir satzungsgemäß die …

Kategorien Rheinpfalzallee 83/91-93

Grundstück Rheinpfalzallee 83/91-93 (B-Plan 11-160)

In einer Presseerklärung wird mitgeteilt, dass sich der Bezirk Lichtenberg, das Land Berlin und die Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE auf eine gemeinsame Lösung zum Grundstück verständigt haben. Diese sieht eine Aufteilung der Flächen für die Errichtung eines MUF-Standortes sowie für eine Schule vor. Nähere Informationen unter Pressemitteilungen …

Kategorien Parkstadt

Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung B-Plan 11-47ba

Eine interaktive Karte mit allen Antworten auf unsere Einwendungen (Parkstadt 09. Beitrag) Im Herbst 2018 wurde der Bebauungsplan-Entwurf für das Projekt „Parkstadt“ ausgelegt und die Bürger hatten vier Wochen Zeit, Anregungen und Kritik zu äußern. Daraufhin wurden insgesamt 115 Einwendungen eingereicht, viele davon sehr durchdacht …