Kategorien Verein Schlagwörter

„Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus“ – Eine gute Urlaubslektüre

Alle in der DDR Aufgewachsenen kennen wohl die Sehnsuchtsgefühle, die man empfand, wenn man historisch und geografisch bedeutsame Namen hörte, ohne die Chance zu haben, diese auf einer Reise selbst kennenzulernen. Im Schulunterricht erfuhren wir durchaus von Johann Gottfried Seumes „Spaziergang nach Syrakus“, den er …

Kategorien Politik Schlagwörter

UNSER KARLSHORSTER MONSTER

Bald ist es nun soweit, dass unser Monster die Hüllen (Gerüste) fallen lässt. Dann können wir das Bauwerk, einen langestreckten wuchtigen Betonklotz, bewundern. Obendrauf noch zwei lukrative Staffelgeschosse, etwas zurückgesetzt, damit kaschiert wird, dass der langestreckte Klotz etwas höher geraten ist als das Gegenüber. Das …

Kategorien Bebauung Schlagwörter

Zu Fuß in Karlshorst: Spaziergang auf der historischen Rennbahn

Ein Bericht von Frank Merkel über die Veranstaltung der Geschichtsfreunde Karlshorst (im Kulturring Berlin e.V.) am 21.05.2022 Um mein Hintergrundwissen zur Rennbahn etwas zu erweitern, hatte ich mich entschlossen, an der Veranstaltung teilzunehmen und es hat sich gelohnt. Am Treffpunkt „Historischer Eingang der Rennbahn“ waren …

Kategorien Bebauung Schlagwörter

Das Geld liegt auf der Rennbahn

Der Verein Karlshorst e.V. hat akribisch recherchiert, wem was auf dem Areal der Trabrennbahn gehört

Carsten Borck, Auszug aus TRAB Inside Ausgabe 27 – Mai 2022, Seite 56-59 An einem schönen August-Sonntag im Pandemiejahr ´21 war die Trabrennbahn in Berlin-Karlshorst mein Ziel. Mit negativem Test und Impfpass war der Eintritt kein Problem zu einer erfreulicherweise gut besuchten Veranstaltung. Der schon …

Kategorien Bebauung Schlagwörter

DIE KULTURELLE BEDEUTUNG DER RENNBAHN KARLSHORST

Der folgende Gastbeitrag wurde von Herrn Prof. Laschke, einem der profundesten Kenner der Geschichte der Rennbahn und Leiter der Geschichtsfreunde Karlshorst, verfasst. PrologJede Sportstätte, auch eine Pferderennbahn, ist ein Ort sportlicher, also kultureller Lebens­äußerungen. Er ist ein besonderer Ort, wenn er darüber hinaus kulturelle Aspekte …

Kategorien Verein Schlagwörter

Das russische Testament

Ein bemerkenswertes Buch ist seit September 2021 auf dem Markt: „Das russische Testament“. Die bereits mit dem internationalen Buchpreis ausgezeichnete Autorin Shumea Sinha, 1973 im bengalischen Kalkutta geboren, lebt heute in Frankreich. Ihre Sprache ist facettenreich, bildhaft und unsentimental. Sie vermittelt Emotionen und politische Hintergründe …